Header_SqpÖV

SqpÖV - Prüfstelle für Fachprogramme

SqpÖV führt Software-Prüfverfahren sowohl bei Anwenderkörperschaften als auch bei Herstellern von Fachprogrammen durch. Im Rahmen neutraler und objektiver Prüfungen können damit Nachweise erbracht werden, wonach getestete Verfahren qualitativ und funktional eine rechtssichere Nutzung im jeweiligen Anwendungsbereich der Verwaltung ermöglicht.

SqpÖV prüft dabei einerseits nach öffentlichen Prüfstandards, wie zum Beispiel den Software-Anforderungskatalogen des OKKSA e.V. oder der IDW PS 880. Nach erfolgreichem Abschluss einer Programmprüfung ist die TÜV-Zertifizierung und formale Vergabe eines Prüfzeichens (Zertifikat) möglich. SqpÖV ist für die Durchführung derartiger Prüfverfahren vom TÜV lizensiert (Berufungsurkunde).

Zudem ist es möglich, Prüfverfahren auf der Basis öffentlicher Standards, erweitert um nutzerindividuelle Vorgaben durchzuführen. Diese Prüfverfahren werden in der Regel bei Beschaffungsprozessen (Kontrolle der Leistungserbringung) oder in Freigabeverfahren durchgeführt. Auch die nachgelagerte ADV-Prüfung im Rahmen der regelmäßigen Rechnungsprüfung zählt zu diesen Verfahren.

In diesem Umfeld unterstützt SqpÖV Verwaltungen auch im Vergabeprozess sowie Hersteller bei der Qualitätssicherung für ihre Softwareprodukte.


SqpÖV stellt bundesweit fachliche Prüfdienstleistungen für die Öffentlichen Verwaltung zur Verfügung. Als unabhängige und neutrale Prüfstelle verfügt SqpÖV dabei über 10 Jahre Erfahrung in diesem Bereich.